Regionale Bio-Lebensmittel in der Handelskammer erleben

Samstag, 23. März (10–18 Uhr) und Sonntag, 24. März 2019 (10–17 Uhr)

Börsensaal der Handelskammer Hamburg, Adolphsplatz 1, 20457 Hamburg

mehr als 50 Aussteller

 

erste Hamburger Saatgutbörse in Kooperation mit machbar e. V.

Rahmenprogramm mit Diskussions- und Informationsveranstaltungen

Am 23 und 24 März 2019 findet parallel im Rahmen der hamburg.bio-Messe dort die erste Hamburger Saatgutbörse statt. Sie wird veranstaltet mit dem Hamburger Verein machbar e. V. Kinder können auf der hamburg.bio-Messe gemeinsam mit dem Verein Samenbomben herstellen.

Jacqueline Kardel, erste Vorsitzende und Projektleitung für den „March against Bayer(Monsanto)” und den „Saatgutverteiler” bei machbar e.V.: „Das Thema Saatgut interessiert viele. Wir stellen Raum zum Tausch zur Verfügung – sowohl von Saatgut selbst als auch von Informationen – zum Beispiel über die geplanten Saatgutverteiler, die wir an vielen Orten in Hamburg aufstellen wollen. Über die Verteiler sollen die Menschen Saatgut ganz einfach anbieten und mitnehmen können.“

Die  hamburg.bio-Messe findet zum dritten Mal statt. In der Hamburger Handelskammer können die Besucherinnen und Besucher mit Höfen, Verarbeitern und Händlern sprechen – und natürlich regionale Bio-Lebensmittel probieren. Erstmals dabei: Edeka Nord mit ihren Bio-Aktivitäten. Ein vielfältiges Rahmenprogramm, die Vorstellung des Hamburger Biolotsen und die parallel stattfindende erste Hamburger Saatgutbörse runden die Messe ab. Die Veranstalter rechnen mit einer sehr guten Resonanz.

Über hamburg.bio e. V.

hamburg.bio e. V. ist ein Wirtschaftsverband. Seine Mitglieder kommen aus der ökologischen Lebensmittelwirtschaft der Metropolregion Hamburg. Der Verein begleitet die Freie und Hansestadt Hamburg auf dem Weg zur Bio-Stadt. Das gemeinsame Ziel: mehr Bio-Lebensmittel auf den Tellern der Hamburgerinnen und Hamburger.

Rund 25 Erzeuger, Verarbeiter, Händler, Caterer und Zertifizierer von Bio-Lebensmitteln sind Mitglied bei hamburg.bio e. V. Mit ihrer gemeinsamen Kompetenz berät hamburg.bio öffentliche Einrichtungen und Unternehmen, die Bio-Lebensmittel einsetzen wollen.

www.hamburg.bio