Bee against Bayer 
(March against Bayer/Monsanto)

Samstag 22.05.2021 ab 12.30h

Hamburger Innenstadt ab 12:30 Uhr

Hamburg Stübenplatz ab 15: 00 Uhr

Sonntag 23.05.2021 um 14h

online

Da unsere Regierung die Pandemie bis heute nicht unter Kontrolle hat und absehbar nicht haben wird, wird die Demo auch in diesem Jahr leider nicht wie üblich stattfinden: wir haben nicht genug Menschen um ein vernünftiges Hygiene-Konzept für einen Demozug zu erstellen. 
Wir hoffen, dass unsere Politiker*innen die Pandemie bis 2022 dann doch noch in den Griff bekommen und wir dann wie gewohnt wieder zusammen gegen Bayer & Co auf die Straße gehen können. 

Für dieses Jahr haben wir für den 22.05.2021 eine Schnitzeljagd durch Hamburg vorbereitet.

Außerdem könnt ihr auf dem Stübenplatz (in Hamburg Wilhelmsburg) von 15-19 Uhr samenfestes Saatgut abholen, tauschen und kleine Pflanzen mitnehmen - natürlich mit Maske und auch nur mit Abstand.

Info:
Am Stübenplatz sollen bitte nicht mehr als 10 Teilnehmer*innen gleichzeitig vorort sein. Denn wir wollen nicht dass die Veranstaltung zur Ausbreitung der Pandemie beiträgt.

 

Am 23.05.2021 finden von 14-16 Uhr  online über Zoom Redebeiträge verschiedener Organisationen statt.

Wer daran teilnehmen möchte kann sich unter marchagainstbayer@machbar-ev.de anmelden und bekommt dann einen Tag vorher das Passwort. Die Teilnehmerzahl dafür ist leider systembedingt auf 80 Leute begrenzt.

Teilt die Veranstaltungen mit all euren Freunden*innen und Bekannten*innen, denn je mehr mitmachen umso besser!

Wer nicht das Haus verlassen möchte oder kann, kann auch die online Demo vom letzten Jahr wiederholen.

https://www.machbar-ev.de/web-against-bayer-monsanto-2020/

  • 1. Überleg dir auf welchen Kanälen du aktiv werden möchtes (Google, Facebook, Twitter, Instagram, Email)
  • 2. Dann dein Handy, Laptop oder deinen PC anschalten, mit dem Internet verbinden und auf unsere Webseite oder Facebookseite gehen. Und außere deine Kritik: Poste, kommentiere und Bewerte die verschiedenen Kanäle von zuständigen Behörden, Bayer & Co.

Hintergründe zum March against Bayer

Der MARCH AGAINST BAYER ist der weltweit größte Protestmarsch gegen Agrarkonzerne. Seit 2013 protestieren Menschen jährlich zeitgleich in hunderten Städten gegen die zerstörerische Industrie von Monsanto (jetzt Bayer) & Co. Konzerne wie Bayer versuchen z.B. mittels Saatgut-Patente die vollständige Kontrolle über unsere Nahrung zu erlangen.

Unser Protest richtet sich gegen alle Umweltsünden und Menschenrechtsverletzungen, die mit den Agrar- und Chemie-Konzernen in Verbindung gesetzt werden: Regenwaldabholzung, Breitbandherbizide wie Glyphosat, Gen-Food, Patente auf Saatgut, Nahrungsmittel-Monopole, Aufkauf kleinbäuerlicher Betriebe, Vertreibung indigener Völker, Wasser- und Luftverschmutzung und nicht zuletzt das Bienen- und Artensterben …

Der MARCH AGAINST BAYER steht auch für eine weltweite Solidarität. In Nord- und Südamerika und Europa gehen jedes Jahr Ende Mai Millionen von Menschen auf die Straße, um etwas zu bewegen. Haltet euch diesen Tag frei und seid mit dabei!

Dieses Jahr für Hamburg am 22.05 und 23.05.2021

 

Wann & Wo

Protest-Schnitzeljagd

Wann: Samstag, 22.05.2021 ab 12:30  Uhr      Wo: Hamburger Innestadt bis Wilhelmsburg

 

Redebeiträge                 

Wann: Sonntag, 23.05.2021 ab 14:00  Uhr       Wo: online bei Zoom mit vorheriger Anmeldung

 

 

Ab 12:30 startet in der Hamburger Innenstadt  die Protest-Schnitzeljagd in Richtung Wilhelmsburg
Ab 15:00 Auf dem Stübenplatz (Hamburg Wilhelmsburg) könnt samenfestes Saatgut abholen und tauschen und kleine Pflanzen mitnehmen –

Am 23.05.2021 finden von 14-16 h  online über Zoom Redebeiträge verschiedener Organisationen statt unter anderem von:

  • Soil & More
  • Coordination für Bayer Gefahren
  • Pestizid AktionsNetzwerk
  • Gegenstrom Hamburg

Stopecocide

Anmeldung unter: marchagainstbayer@machbar-ev.de

Organisationen die zu dieser Demo aufrufen:

Veranstalter: